FORTBILDUNG

KOSTENLOSER KURS ÜBER NATURE-BASED SOLUTIONS

Wie können wir die Natur nutzen, um das Leben in unseren Städten zu verbessern? Erfahre mehr über die kollaborative Gestaltung, Umsetzung und Bewertung von naturbasierten Lösungen (NBS).

Stadtbewohner auf der ganzen Welt fordern Städte, die Gesundheit und Wohlbefinden fördern, anstatt diese zu entziehen. Vor allem graue und verschmutzte Industrie- und Post-Industriegebiete, die oft durch soziale und wirtschaftliche Ungleichheiten gekennzeichnet sind, müssen in lebenswerte Viertel umgewandelt werden. Diese Gebiete sind oft anfälliger für Naturkatastrophen und die Auswirkungen des Klimawandels. Naturbasierte Lösungen haben sich als kosteneffiziente und integrative Lösung für viele dieser Herausforderungen erwiesen, wenn sie in Zusammenarbeit mit lokalen Einrichtungen entwickelt werden.

ProGIreg startet seinen ersten kostenlosen Kurs am 1. November auf der edX Plattform, einem der führenden Anbieter von Massive Open Online Courses (MOOCs), die von Harvard und dem MIT entwickelt wurden. Der Kurs fasst die besten Praktiken der proGIreg Living Labs zusammen und führt die TeilnehmerInnen in die kollaborative Gestaltung, Umsetzung und Bewertung von naturbasierten Lösungen (NBS) für die Stadterneuerung mit lokalen Gemeinschaften ein. Der Kurs erstreckt sich über fünf Wochen und wird von proGIreg-ExpertInnen geleitet, die von führenden Universitäten, Forschungseinrichtungen, Praktikern, Kommunen, NROs und der Industrie unterstützt werden. Die Teilnahme ist kostenlos und kann optional zu einem kostenpflichtigen Kurs mit Zertifikaten erweitert werden. Vortragssprache: Englisch

Der Kurs zeigt, wie NbS zur Wiederbelebung postindustrieller Gebiete und zur Stärkung der lokalen Gemeinschaften eingesetzt werden kann, während gleichzeitig der Wohlstand gefördert wird. Die KursteilnehmerInnen werden in die Grundlagen der NBS eingeführt. Anschließend werden NBS, die zur Kreislaufwirtschaft, zur städtischen Lebensmittelproduktion und zur Anpassung an den Klimawandel beitragen, im Detail vorgestellt. Die TeilnehmerInnen lernen die Auswirkungen von NBS auf die Umwelt, die Gesundheit, das Wohlbefinden und die soziale Dynamik kennen und erfahren, wie man wissenschaftliche Methoden anwendet, um diese zu überwachen und zu bewerten. Die Studierenden lernen Geschäftsmodelle für die Umsetzung und das Management von NBS kennen, die sie dazu inspirieren sollen, ihre eigenen Projekte zur naturbasierten Stadterneuerung zu starten.

Melde dich an!

Erfahre mehr über die Entwicklung naturbasierte Regenerationsstrategien:

1. November – 18. Dezember 2021

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle:
www.progireg.eu

Erstellt am: 29.09.2021

GrünstattGrau wird ermöglicht durch

Logo vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Logo von FFG
Logo Stadt der Zukunft Innovationslabor

und ist

Logo klimaaktiv Partner

Stadt der Zukunft ist ein Forschungs- und Technologieprogramm des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie. Es wird im Auftrag des BMVIT von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft gemeinsam mit der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH und der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik ÖGUT abgewickelt.

Nach Oben