Stadt der Zukunft

Auf dem Weg zu Plus-Energie-Quartier.

Im Rahmen der 6. Ausschreibung „Stadt der Zukunft” werden aufbauend auf bisherigen Erfahrungen aus dem Forschungsprogramm spezifische Schwerpunkte und F&E-Dienstleistungen ausgeschrieben. Die vorliegende Ausschreibung richtet sich an alle AkteurInnen, die sich mit Forschungs- und Entwicklungsfragen in Zusammenhang mit Gebäuden, Quartieren und Städten beschäftigen und die sich den neuen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Digitalisierung im Bauwesen, der Realisierung von Plus-Energie-Quartieren und der Entwicklung innovativer Stadtbegrünungstechnologien stellen wollen. Im Rahmen von Stadt der Zukunft stehen für die 6. Ausschreibung rund 6,7 Millionen EURO zur Verfügung.
Schriftzug Innovation im Hintergrund Glühbirne mit Blättern darin
Als Innovationslabor für Bauwerksbegrünung stehen wir mit den entsprechende Kapazitäten zur Verfügung, um das Bewusstsein für mehr Grün in den Städten österreichweit zu stärken und Leuchtturmprojekte voranzutreiben. Mit einer frühzeitigen Kontaktaufnahme können wir dich hinsichtlich inhaltlichen Abstimmungen, um eine allfällige Verzahnung mit weiteren geplanten und laufenden Forschungsvorhaben abzuklären, bei der Einreichung unterstützen. Eine Beratung zu formalen Fragen der Antragstellung erfolgt durch die FFG.
Das Phänomen deutlich höherer Temperaturen im dichtverbauten Gebiet (native Wärmespeicherung) wird durch den globalen Klimawandel zunehmen und die Zahl an Tropennächten während der Sommermonate, in denen die Luft nicht unter 20 Grad abkühlt, wird voraussichtlich in den nächsten Jahren steigen. Städtebauliche und gebäudeintegrierte Maßnahmen sollen diesen Entwicklungen entgegengesetzt werden. Begrünungen können als wichtiger Baustein einer dynamisch reagierenden, energetisch effizienten und klimatisch ausgleichenden Gebäudehülle wirken.
Adressiert werden Vorhaben zur Vermeidung sommerlicher Überhitzung im urbanen Raum und die Entwicklung von geeigneten Begrünungssystemen und –technologien für Gebäude. Vorhaben sollen Grünstrukturen in Bestand und Neubau, beispielsweise als Hof-, Fassaden-, oder Dachbegrünungen, in Pilotanwendungen demonstrieren.

Ausschreibungsschwerpunkt 3: Innovative Stadtbegrünungstechnologien

  • Subthema 3.1.: Reduktion urbaner Hitzeinseln und sommerlicher Überhitzung.
  • Subthema 3.2: Multifunktionale Wand-, Dach- und Fassadensysteme.
  • Subthema 3.3.: Wirkung innovativer Stadtbegründungstechnologien und effiziente Anwendungen.

Mehr Details findest du unter:

thumbnail of 1_sdz_leitfaden_6.ausschreibung_v1_2018

Mach mit!
Bis 15.02.2019 kannst du dein Projekt einreichen!

GrünstattGrau wird ermöglicht durch

Logo vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Logo von FFG
Logo Stadt der Zukunft Innovationslabor

Stadt der Zukunft ist ein Forschungs- und Technologieprogramm des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie. Es wird im Auftrag des BMVIT von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft gemeinsam mit der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH und der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik ÖGUT abgewickelt.

Nach Oben