Grünes Büro Neuland

Der Firmensitz des Garten- und Landschaftsbaubetriebs Neuland befindet sich in Wien im 23. Bezirk. Der Schaugarten der Firma bietet den Kunden einen ersten Eindruck zu den Möglichkeiten der Ausgestaltung ihres Gartens. Neben den verschiedenen Belägen, Steinarten, Pflanztrögen, Mulcharten, etc. wird der Garten auch durch seine bereits von der Straße aus ins Auge stechende bodengebundene Fassadenbegrünung mit Rankhilfe geprägt. An der Südost-Fassade ranken sich Clematis montana 'Rubens', Wisteria floribunda und Akebia quinata. An der Nordost-Fassade beweisen zwei Kletterhortensien ihre „Gemütlichkeit“ beim Wachsen – trotz bester Versorgung und Vitalität genießen sie auch nach über 2 Jahren noch das bodennahe Dasein. Das Rankgerüst dient hier nur unterstützend: Kletterhortensien haften anfangs mit ihren Haftwurzeln direkt an der Fassade. Nach dem Erreichen eines gewissen Eigengewichts können sie sich aber nicht mehr selbst an der Fassade halten.
Auch ein Blick in die Büroräumlichkeiten zahlt sich aus – auch hier wurden neben aufrecht wachsenden Pflanzen zahlreiche Wände mit Kletterpflanzen auf Rankseilen begrünt.

 

Schaugarten mit Fassadenbegrünung
Vertikalbegrünung an der Südost-Fassade
Rankseilsystem an der Nordost-Fassade
Kletterhortensie an der Nordost-Fassade
Efeutute auf Rankseilen im Innenraum
Kastanienwein auf Rankseilen im Innenraum

Projektpartner

 

 

Tipp: Dieses Projekt kann im Rahmen einer GRÜNSTATTGRAU Exkursion besichtigt werden.

 

GrünstattGrau wird ermöglicht durch

Logo vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Logo von FFG
Logo Stadt der Zukunft Innovationslabor

und ist

Logo klimaaktiv Partner

Stadt der Zukunft ist ein Forschungs- und Technologieprogramm des Bundesministeriums für Klimaschutzes BMK. Es wird im Auftrag des BMKs von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft gemeinsam mit der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH und der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik ÖGUT abgewickelt.

Nach Oben