Wir machen´s GRÜN STATT GRAU!

Über uns

Als ganzheitliche Kompetenzstelle für Bauwerksbegrünung befördern wir Innovationen für die grüne, smarte Stadt der Zukunft und bringen sie in die Umsetzung.

Wir sind Schnittstelle zwischen Netzwerkpartnern aus öffentlicher Hand, Wirtschaft und Forschung und leben Best-Practice-Sharing. Damit setzen wir Impulse für den Einsatz von vorhandenen und neuen Technologien, Kompetenzen und Dienstleistungen. Eine nachhaltige Marktentwicklung ist uns dabei ebenso wichtig wie die Leistbarkeit von Technologien und deren breite Anwendbarkeit. Langfristig fördern wir Qualitätssicherung und schaffen neues Bewusstsein für das Leistungsspektrum von begrünten Gebäuden im Kontext Klimawandel und Energie.

„Durch das Leistungsspektrum der Bauwerksbegrünung ist es uns möglich, gemeinsam lebenswerte und klimaresiliente Städte für die Zukunft zu gestalten.“

Vera Enzi

Geschäftsführerin – GRÜNSTATTGRAU GmbH

„Durch Innovation, Best-Practice Sharing und ein neues Dienstleistungsangebot unterstützen und entwickeln wir die Branche.“

Susanne Formanek

Geschäftsführerin – GRÜNSTATTGRAU GmbH

„Dank der Unterstützung von Bund und öffentlicher Hand bringen wir Bauwerksbegrünung vom Trend zum Mainstream.“

Gerold Steinbauer

1. Vorstandsvorsitzender des Verbands für Bauwerksbegrünung

„Bauwerksbegrünung generiert lokale Wertschöpfung, Arbeitsplätze und Marktwachstum im Interesse von uns allen.“

Christian Oberbichler

2. Vorstandsvorsitzender des Verbands für Bauwerksbegrünung

Netzwerk und Arbeitsweise

GRÜNSTATTGRAU wird durch drei Experten-Boards unterstützt, deren Mitglieder aus dem rund 300 Partner umfassenden Netzwerk des Innovationslabors kommen. Geleitet werden die Boards durch Teilnehmer aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Strategie. Dadurch sollen wissenschaftliche sowie wirtschaftliche Innovationspotentiale identifiziert sowie Qualitätssicherung und strategische Weiterentwicklung der Branche sichergestellt werden.

Im Business Board

engagieren sich repräsentative Partner aus der Wirtschaft rund um die Themen Finanzierung, Marktentwicklung, Geschäftsmodelle und Technik in der Bauwerksbegrünung.

Leitung: Gerold Steinbauer und Christian Oberbichler, Verband für Bauwerksbegrünung

Im Scientific Board

beschäftigen sich kompetente Partner aus der Wissenschaft mit dem Forschungs- und Entwicklungsbedarf sowie Zukunftsthemen für die grüne Stadt.

Leitung: Rosemarie Stangl, Institut f. Ingenieurbiologie und Landschaftsbau BOKU Wien

Im Advisory Board

arbeiten ausgewählte Schwerpunktpartner an strategischen Fragestellungen in den Bereichen Innovation, Recht und Upscaling.

Leitung: Manfred Peritsch, Innovation Management Group

Grün statt Grau wird ermöglicht durch

Logo vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Logo von FFG
Logo Stadt der Zukunft

Stadt der Zukunft ist ein Forschungs- und Technologieprogramm des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie. Es wird im Auftrag des BMVIT von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft gemeinsam mit der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH und der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik ÖGUT abgewickelt.

Nach Oben