NEWS

GRÜNSTATTGRAU gewinnt M4C Impact Award

Lebenswerte Zukunft und wie eine solche zu erreichen ist. Innovative und effektive Impact-Strategien wurden beim M4C Award prämiert. GRÜNSTATTGRAU gewinnt mit BeRTA in der Kategorie Entrepreneurs.

Preisträger in Kategorie Entrepreneurs

GRÜNSTATTGRAU fand mit dem „Money 4 Change Impact Award“ auf internationaler Ebene Anerkennung. Mit der Einreichung des Grünfassadenmodul BeRTA konnte das Innovationslabor die Jury überzeugen und gewann in der Kategorie Entrepreneurs. BeRTA stellt eine Lösung für die Gebäudebegrünung zur Verfügung, um unterschiedliche Möglichkeiten für die Bauwerksbegrünung umzusetzen.

Am 15. September wurde GRÜNSTATTGRAU in Frankfurt auf internationaler Bühne mit dem „Money 4 Change Impact Award“ ausgezeichnet. Als Innovations- und Forschungslabor für Bauwerksbegrünung forschte und arbeitete GRÜNSTATTGRAU an der Umsetzung des Projekts BeRTA, welches eine einfache und hochqualitative Begrünung von Gebäuden und Städten ermöglicht und so zu den Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen beiträgt, indem BewohnerInnen einfach und schnell mittels Begrünung der Hausfassade einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten können.

“Mit Bauwerksbegrünung schaffen wir gemeinsam lebenswerte Städte der Zukunft. Durch starke Kooperationen und einem großartigen Netzwerk kann GRÜNSTATTGRAU innovative Projekte wie BeRTA realisieren. Ein großer Dank gilt dem gesamten BeRTA-Team für die Umsetzung sowie auch dem vorangegangenem Forschungsprojekt ’50 Grüne Häuser’, welches wesentlich zur Projekt-Entstehung beigetragen hat.” freut sich Gerald Hofer, Projektleiter von GRÜNSTATTGRAU und des Projekts BeRTA, der den Preis stolz entgegennahm.

88544609-0703-4164-ba5a-e790d2fd1c3d
(c) Christine Kaindl
8d1a0f36-db89-477b-a382-146d32afb1c2

M4C Impact Award

Institutional Money, das Fachmagazin für institutionelle Investoren, hat unter anderem mit der Initiative „UN Principles for Responsible Investment“ oder dem Ban Ki-moon Centre for Global Citizens eine Allianz geschmiedet, um im Hinblick auf die Erreichung der 17 SDGs konkrete Resultate zu erzielen. Mit den 17 SDGs (Sustainable Development Goals) als Teil der „Agenda 2030“ haben die Vereinten Nationen einen Plan für eine nachhaltige Entwicklung unseres Planeten vorgelegt. Diese 17 konkreten Nachhaltigkeitsziele reichen von Armutsbekämpfung über zuverlässige Gesundheitsversorgung bis hin zum Kampf gegen den Klimawandel.

Lebenswerte Zukunft und wie eine solche zu erreichen ist – das ist das Fokusthema des Institutional Money Investmentforums in Frankfurt. Mit ihrem „Money 4 Change Impact Award“ werden Unternehmen vor den Vorhang geholt, die das Gremium von ihrer Impact Strategie überzeugt haben. Die Verleihung des M4C-Awards geht an jene Teilnehmer, die die von den Vereinten Nationen angestrebten Sustainable Development Goals (SDGs) erfolgreich in ihr Geschäftsmodell integrieren sowie innovative Impact-Lösungen- und/oder -Ansätze, effektive Impact-Strategien und/oder Prozesse generieren.
In den Kategorien Asset Owners, Corporates, Entrepreneurs und Cooperation konnten sich TeilnehmerInnen bewerben, um ihre Strategien, Prozesse oder Lösungen zur Unterstützung der SDGs vorzustellen. Die eingereichten Lösungen beeindruckten die Jury und aus den zahlreichen Bewerbungen wurden 18 Unternehmen mit dem Impact Award – Money 4 Change 2021 ausgezeichnet.

Eine hochkarätige Jury hat sich zusammengeschlossen, um gemeinsam das Erreichen der Sustainable Development Goals (SDGs) zu unterstützen. UN Principles for Responsible Investment, Global Compact Network Austria, Toniic Institute, Impact Hub Vienna, das Ban Ki-moon Centre for Global Citizens sowie die Initiatoren Mercer und Institutional Money vergaben den Preis „Money 4 Change – Impact Award 2021“ am 15. September im Rahmen des Investment Forums in Frankfurt.

Quellen:
https://www.mercer.at/newsroom/impact-award-2021.html
https://www.institutional-money.com/events/investmentforum/september-2021-frankfurt/programm/
https://www.allianz.at/de_AT/presse/presseaussendungen/jahr_2021/pa-impact-award.html

(c) GRÜNSTATTGRAU
September 2021

GrünstattGrau wird ermöglicht durch

Logo vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Logo von FFG
Logo Stadt der Zukunft Innovationslabor

und ist

Logo klimaaktiv Partner

Stadt der Zukunft ist ein Forschungs- und Technologieprogramm des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie. Es wird im Auftrag des BMVIT von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft gemeinsam mit der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH und der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik ÖGUT abgewickelt.

Nach Oben