DRoB

Das Kontroll- und Pflegemanagement von Gebäudebegrünungen wird heutzutage noch großteils manuell abgewickelt und ist deshalb zeitintensiv und mit hohen Kosten verbunden. Aus diesem Grund soll erforscht werden, inwiefern diese Aufgaben von Drohnen und Robotern übernommen werden können.

WO?
Die Befliegung ausgewählter Bauwerksbegrünungen mittels UAV (unmanned aerial vehicle, Drohnen) und Verifizierung der generierten Daten mittels vegetationskundlichen Bonituren und visuellen Ansprachen.
Befliegungen und Untersuchungen sind derzeit an mehreren Standorten geplant – konkret hängt dies davon ab, ob für diese Vorhaben Genehmigungen eingeholt werden können.

WAS GENAU?
Die Abkürzung DRoB steht für den Langtitel „Drohnen und Robotik für effizientes Monitoring und Pflegemanagement von Gebäudebegrünungen“.
Das Projekt untersucht potentielles Monitoring und Pflege von Gebäudebegrünungen durch UAVs. Durch Fernerkundung und Robotik werden geeignete Sensoren ermittelt (z.B. multispektral, thermal), um den Zustand der jeweiligen Gebäudebegrünung zu untersuchen. So kann Pflanzenstress (beispielsweise Trockenheit) frühzeitig erkannt und behoben werden.

ZIELE DES PROJEKTS?
• Befliegung ausgewählter Bauwerksbegrünungen durch UAV
• Verifizierung der erhobenen Daten anhand vegetationskundlicher Bonituren (qualitative Beurteilung) und visueller Ansprachen
• Evaluierung der technischen Voraussetzungen für die Entwicklung eines schienengeführten Mäh-/Schneidroboters (Ziel: Realisierung eines effizienten Pflege- und Kontrollsystems für Gebäudebegrünungen)
• Erhebung von Marktpotenzial und Schnittstellen zwischen UAV, Robotik und Managementanforderungen von grünen Stadtquartieren

PROJEKTPARTNER:
Lead -Universität für Bodenkultur Wien, Institut für Vermessung, Fernerkundung und Landinformation (IVFL), Institut für Ingenieurbiologie und Landschaftsbau (IBLB)
P1 -LEHI - Copters KG
P2 - GrünStattGrau Forschungs- und Innovations-GmbH
P3 - alchemia-nova GmbH

 

Beginn

Jan 2019

Ende

Dez 2019

Förderprogramm

Stadt der Zukunft - 5. Ausschreibung

Projektkosten

126.964€

Projektergebnisse

• Durchführung von UAV Befliegungen / Aufnahmen, Aufbereitung und Auswertung der aufgenommenen Daten in darstellbarer Form (z.B. Heatmaps, Orthophotos, Fassadenmodelle, etc.),
• Auswertung und Vergleich der aufgenommenen Vegetationsdaten,
• Bericht inklusive Ergebnisaufbereitung der UAV Befliegungen,
• Konstruktionspläne für Roboter,
• Grundlagendaten zur Pflege anhand von Beispielen erarbeitet und mittels Stakeholdern, Wirtschaftlichkeitsrechnung von neuen UAV- und Robotersystemen im Pflegeeinsatz

Projektpartner

 

 

 

Weitere Infos

Links

GrünstattGrau wird ermöglicht durch

Logo vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Logo von FFG
Logo Stadt der Zukunft Innovationslabor

und ist

Logo klimaaktiv Partner

Stadt der Zukunft ist ein Forschungs- und Technologieprogramm des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie. Es wird im Auftrag des BMVIT von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft gemeinsam mit der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH und der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik ÖGUT abgewickelt.

Nach Oben