Favoritenstrasse 50

GRÜNSTATTGRAU DACH- UND HOFBEGRÜNUNG
Klimawandelanpassung im typischen Wiener Gebäudebestand ist möglich; die Favoritenstraße 50 zeigt vor wie es geht. Durch intensive und extensive Dachbegrünungen, einen begrünten Innenhof mit Charakter eines Parks und versickerungsoffene Wegebefestigungen entsteht ein ganz besonderes Lebens-, Wohn- und Arbeitsumfeld im Gründerzeitbau.

Klimawandelanpassung durch Begrünungen in der Stadt bringen vielfältige Vorteile mit sich. Das Leistungsspektrum von Begrünungen reicht über die Bereiche Regenwassermanagement, Mikroklimaverbesserung, Energieeffizienz, Ökologie, Staubbindung, Lärmschutz, Artenvielfalt bis hin zu ökonomischen Auswirkungen der Wertsteigerung, Materialschutz und Betriebskosteneinsparung. Gerade im innerstädtisch dicht verbauten Gebiet sorgt eine intensive begrünte Umgebung für wertvolle Lebensqualität und eine gute Nachbarschaft. Die Begrünung von Dächern, Fassaden und Innenhöfen spielt dabei eine wichtige Rolle. Das Objekt zeigt vor, wie auch im gründerzeitlichen Bau eine effiziente Verbindung von Erhalt von Altbestand und Wachstum von Pflanzen geschaffen werden kann.
Der Innenhof besticht durch die Gestaltung als Parkanlage mit Spielplatz, Sitzgelegenheiten, Wiesenflächen und großen Bäumen. Regelmäßige Kontrolle und Pflege der Bäume hilft, diese über Jahrzehnte gesund zu erhalten.
Versickerungsoffene Wegebefestigungen sorgen für effizientes Regenwassermanagement und eine Erschließung. Ein Highlight stellt die mit Kletterpflanzen bewachsene Lüftungsanlage der U-Bahnlinie U1 dar.
Im Zuge der Dachsanierung in den 90er Jahren gelang der Umbau des Giebeldaches zum intensiven 0 Grad Dachgarten. Die Begrünung wurde speziell im Anstauverfahren errichtet, Substrataufbauten nach dem Stand der Technik (ÖNORM L1131) von 30-100 cm Höhe bieten über 80 verschiedenen Pflanzenarten ein abwechslungsreiches Habitat. Laut Studien der Universität für Bodenkultur wird das Dach von über 30 Wildbienenarten genutzt. Ein kleiner Teich sorgt auch in den Sommermonaten für Abkühlung und als Wassertränke für Vögel, eine flexible Beschattungslösung und WLAN am Dach ermöglichen eine perfekte Arbeits- und Freizeitoase im Grünen, mitten im 4. Wiener Gemeindebezirk.

Die Dachbegrünung ist sowohl in intensiver als auch in extensiver Form vorhanden:
• Intensive Dachbegrünung
o 1998 gebaut
o Bepflanzung: Rasen, Zwiebelpflanzen, Stauden, Kletterpflanzen, kleine und mittlere Gehölze, Bäume (unterschiedliche Substrathöhen, je nach Bepflanzung)
o Biotop am Dach
o Automatische Bewässerungsanlage
o Regelmäßige Pflege erforderlich

• extensive Dachbegrünung
o 1989 gebaut
o Bepflanzung: Sedum
o Keine Bewässerung, Wassereintrag nur durch Niederschlag
o Pflege 1x/Jahr

 

Dachgarten GRÜNSTATTGRAU
Dachgarten GRÜNSTATTGRAU (mit Teich)
Dachgarten GRÜNSTATTGRAU (extensiv)
Dachgarten GRÜNSTATTGRAU - Hummel
Dachgarten GRÜNSTATTGRAU - Ente

Fläche Dach

150m²

Projektpartner

 

 

Tipp: Dieses Projekt kann im Rahmen einer GRÜNSTATTGRAU Exkursion besichtigt werden.

 

GrünstattGrau wird ermöglicht durch

Logo vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Logo von FFG
Logo Stadt der Zukunft Innovationslabor

Stadt der Zukunft ist ein Forschungs- und Technologieprogramm des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie. Es wird im Auftrag des BMVIT von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft gemeinsam mit der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH und der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik ÖGUT abgewickelt.

Nach Oben