Grünraumplanung – Brauerei und Restaurant SUDHAUS (Anton Paar GmbH) – Dachterrasse

Sudhaus – Entrée und Gastgärten

Nicht nur der „lässig“ gestaltete Eingangsbereich, sondern auch die grünen Gastgärten auf zwei Ebenen laden die Gäste nach Feierabend auf ein herrliches Bier ein.
Der mit vielen Glasflächen errichtete Baukörper wird durch Gräserbänder eingesäumt. Ihre zarten Farbspiele und die feine Struktur untermalen die in Kupfer schimmernde Fassade.
Große Wasserschalen in geometrisch angeordneten Schotterfeldern begleiten den Weg zum Eingang. Die gläsernen Kreiselemente im Dachvorsprung spiegeln sich auf diese Weise im Eingangsbelag wider.
Die Gastgärten befinden sich ebenerdig und auf dem Dachgeschoß. Die gesamte Dachfläche ist als großer, atmender und kühlender Dachgarten konzipiert.
Die intensiv begrünte, großzügig gestaltete Dachterrasse wird von der Sedum-Landschaft, einer extensiven Dachbegrünung, umrahmt.
Bewusst haben wir hier keine Abschirmungen und Trennungen geplant, damit die Gäste das Panorama des Grazer Berglandes in Form des umgebenden Hügelzuges mit Blick auf das Schloss St. Martin, genießen können.
Das Holzdeck der Dachterrasse wird durch kräuterreiche Duftbeete mit Sitzgelegenheit eingerahmt, breite Trittplatten führen zu den „Schaudächern“ der Brauerei mit Blick von Oben in die Geheimnisse der „Sudwerkstätte“.
Große Pflanztröge schaffen räumliche Unterteilungen im „Biergarten“. Subtile Gräser-Streifen verbinden Terrasse und Sedum-Feld und bilden eine zarte, niedrige Kulisse für den Lounge-Bereich.
Eine feine Chill-Out Zone ist somit entstanden, ideal für milde Sommerabende mit einem kühlen, selbstgebrauten Bier von bester Qualität.

 

Dachterrasse
Dachterrasse
Dachterrasse
Dachterrasse
Dachterrasse
Dachterrasse

Beginn

Jul 2016

Ende

Jul 2018

Fläche Dach

1020m²

Projektpartner

 

 

Tipp: Dieses Projekt kann im Rahmen einer GRÜNSTATTGRAU Exkursion besichtigt werden.

 

GrünstattGrau wird ermöglicht durch

Logo vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Logo von FFG
Logo Stadt der Zukunft Innovationslabor

und ist

Logo klimaaktiv Partner

Stadt der Zukunft ist ein Forschungs- und Technologieprogramm des Bundesministeriums für Klimaschutzes BMK. Es wird im Auftrag des BMKs von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft gemeinsam mit der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH und der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik ÖGUT abgewickelt.

Nach Oben