Österreichischer Städtetag 2020

Wann:
11. November 2020 um 9:00 – 13. November 2020 um 13:00
2020-11-11T09:00:00+01:00
2020-11-13T13:00:00+01:00
Wo:
Villach
Villach
Österreich
Kontakt:
Mag.a Tanja Filipovic
+43 (0) 664 60 205 1611

Der Städtetag 2020 findet vom 27. bis 29. Mai 2020 in Villach statt. Ein vielfältiges Programm rund um das Thema urbane Klimastrategien für Stadtregionen mit einer Vielzahl an Vortragen, unter anderem ein Impulsreferat von DI Vera Enzi. erwartet dich.

Die Stadt Villach und Herr Bürgermeister Günther Albel laden zum 70. Österreichischen Städtag ein!

Das Programm

Mittwoch, 27. Mai 2020 – Eröffnung

Feierlicher Empfang des Bundespräsidenten und Feierliche Eröffnung des 70. Österreichischen Städtetages

 

Donnerstag, 28. Mai 2020 – Arbeitskreise, Vollversammlung und Rahmenprogramme

Arbeitskreis 1 – Grün – Wasser – Innovationen: Urbane Klimawandelanpassungsstrategien
Ort: bitte bei Registratur im CCV erfragen

Moderation: Dipl.-Ing. Wolfgang Gerlich

Vorsitz:      StR Rainer Praschak, Mödling (angefragt)

Impulsreferate:

Dipl.-Ing.in Vera Enzi, GRÜNSTATTGRAU – Grüne Infrastruktur und Verband für Bauwerksbegrünung

– Mag. Simon Tschannett, Weatherpark GmbH, Mitglied im Wiener Klimarat

– Dipl.-Ing.in Andrea Überacher, Institut AMS-Amsterdam

 

Präsentationen bei „Themencluster am Marktplatz“:

– Dipl.-Ing. Heinz Blechl, Klagenfurt, Stadtgartenamt

– Dpl.-Ing. Gunther Nikodem, Linzer Baumforum

– Dipl.-Ing. Prof. OStR Stefan Schmidt, Gartenbauschule Schönbrunn

– OSR Ing. Rainer Weisgram, MA 42 – Wiener Stadtgärten

– Dipl.-Ing. Daniel Zimmermann, Arbeitskreis Schwammstadt (angefragt)

– N.N., Fachausschuss Stadtvermessung des Österreichischen Städtebundes

und Andere

 

Arbeitskreis 2 – Hört auf die Jugend!
Ort: bitte bei der Registratur im CCV erfragen

Moderation: Philippe Narval, Europäisches Forum Alpbach

Vorsitz:     Mag.a Gerda Sandriesser, Vizebürgermeisterin Villach

Impulsreferate:

– Jacob Birkenhäger, Senior Consultant, IFOK GmbH, Berlin

– Zlata Kovacevic, BA, Leiterin der Abteilung Jugendpolitik im Bundesministerium für Arbeit, Familie, Jugend

– Amtsf. Stadtrat Mag. Jürgen Czernohorszky, Stadt Wien – Geschäftsgruppe Bildung, Integration, Jugend und Personal

– N.N., Fridays for Future (angefragt)

 

Arbeitskreis 3 – Klimaschutz – Siedlungsentwicklung – Verkehr; Bringen wir das zusammen?
Ort: bitte bei der Regisgtratur im CCV erfragen

Moderation: DI Martin Russ, AustriaTech Gesellschaft des Bundes für technologiepolitische Maßnahmen GmbH

Impulsreferat

– Robert Missen, Leiter der Abteilung „Innovation und Forschung“, DG MOVE der Europäischen Kommission

„Vorschläge des Green Deals im Bereich Verkehr und Siedlungsentwicklung – Auswirkungen auf die Städte“

Diskutierende:

– Robert Missen, Leiter der Abteilung „Innovation und Forschung“, DG MOVE der Europäische Kommission

– Bundesministerin Leonore Gewessler, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation & Technologie (angefragt)

– Bürgermeister Georg Willi, Innsbruck

– Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner, Villach

– Dipl.-Ing. Dr.tech. Andreas Schmidbaur, Leiter der Raumplanung und Baubehörde, Salzburg

– Stadtbaudirektor Dipl.-Ing. Mag. Vertram Werle, Graz

 

Arbeitskreis 4 – Finanzierung der kommunalen Daseinsvorsorge
Ort: bitte bei der Registratur im CCV erfragen

Moderation: Oliver Zeisberger, MA

Diskutierende:

– Mag. Peter Biwald, KDZ

– Bürgermeisterin LA Dipl.-Ing.in Elisabeth Blanik, Lienz

– Thomas Glaser, MSc, Ramsauer Verkehrsbetriebe GmbH

– ao. Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Michaela Schaffhauser-Linzatti, Universität Wien

– Dr. Henrik Scheller, Deutsches Institut für Urbanistik

 

Freitag, 29. Mai 2020 – Abschlussplenum

09:00  Abschlussplenum

 

Hier kommst Du zur Anmeldung!

GrünstattGrau wird ermöglicht durch

Logo vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Logo von FFG
Logo Stadt der Zukunft Innovationslabor

Stadt der Zukunft ist ein Forschungs- und Technologieprogramm des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie. Es wird im Auftrag des BMVIT von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft gemeinsam mit der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH und der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik ÖGUT abgewickelt.

Nach Oben