Veranstaltung

Der Lebensraum begrüntes Flachdach

Das begrünte Dach. Erfahre wie der ökologische und multifunktionale Gedanke unter Berücksichtigung der ökonomischen Umsetzbarkeit erfolgreich unternommen werden kann.

Ökologisch gedacht, ökonomisch gemacht – das Dach der Zukunft in der Stadt der Zukunft baut auf Kreativität und multifunktionale Nutzungen. Das begrünte Dach spielt dabei eine verbindende und damit zentrale Rolle.
Gründächer erhöhen die energetische, wirtschaftliche und ökologische Funktionalität des Gebäudes und tragen so zur Aufenthaltsqualität am und im Gebäude bei. So stehen ökologische und ökonomische Gesichtspunkte nicht im Gegensatz zueinander. Die praxiserfahrenen Referenten aus den verschiedenen Gewerken zeigen in Vorträgen, wie der ökologische und multifunktionale Gedanke unter Berücksichtigung der ökonomischen Umsetzbarkeit erfolgreich unternommen werden kann. Die Auswahl der Termine erfolgt auf der Anmeldeplattform. Die Teilnahme ist kostenlos!

Termine

19.05.2021 – 20.05.2021
07.07.2021 – 08.07.2021

 

TAG 1 – 09:00 UHR – 11:30 UHR

  • Dachbegrünung aus ökologischer und ökonomischer Sicht
    Referent: Carsten Rollfing | Optigrün international AG
  • Normgerechte Entwässerungslösungen für geänderte klimatische Anforderungen
    Referenten: Herr Mathias Johr und Herr Dipl.-Ing. (FH) Matthias Möckl, ACO
  • Leistungsspektrum moderner Kunststoffabdichtungsbahnen
    Referent: Herr Tornedde, Sika

 

TAG 2 – 09:00 UHR – 10:45 UHR

  • Dichtheitsüberwachung im Gründach – Notwendigkeit, Planung, Wirtschaftlichkeit
    Referent: Herr Ullrich Kämmer, ILD
  • Natürlich dämmen, mit Mineraldämmplatten aus Calciumsilikat-Hydraten
    Referenten: Herr Dipl.-Ing. Martin Morgenroth und Herr Michael Reißer, Multipor

 

 

GrünstattGrau wird ermöglicht durch

Logo vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Logo von FFG
Logo Stadt der Zukunft Innovationslabor

und ist

Logo klimaaktiv Partner

Stadt der Zukunft ist ein Forschungs- und Technologieprogramm des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie. Es wird im Auftrag des BMVIT von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft gemeinsam mit der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH und der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik ÖGUT abgewickelt.

Nach Oben