GRÜNSTATTGRAU Netzwerkpartnertag 2020

Über 350 Netzwerkpartner, ein gemeinsames Ziel!

Die interdisziplinären Netzwerkpartner repräsentieren GRÜNSTATTGRAU: als Innovationslabor, Netzwerk, ganzheitliche nationale und internationale Kompetenzstelle und als Initiative mehr Begrünungen in die Stadt zu bekommen! Sie sind GRÜNSTATTGRAUs Mitstreiter für grüne lebenswerte Städte, Botschafter, Wegbegleiter, Planer und Umsetzer für begrünte Objekte. Unseren großen Dank dafür hat GRÜNSTATTGRAU heuer mit dem Netzwerkpartnertag 2020 zum Ausdruck gebracht und zu einem exklusiven Netzwerkpartnertreffen in die Räumlichkeiten der Wirtschaftskammer Wien geladen.

Über 100 Netzwerkpartner haben teilgenommen! An die 40 Kompetenz-und Projektepitches demonstrierten wie kompetent, kooperativ, aufstrebend und innovativ die Begrünungsbranche ist. Der in Erstellung befindliche Green Market Report AUSTRIA wird dies auch bald mit Zahlen und Fakten wiedergeben.

 

GRÜNSTATTGRAU  Update

Das GRÜNSTATTGRAU Team, allen voran die beiden Geschäftsführerinnen DI Vera Enzi und DI Susanne Formanek, präsentierten einen Überblick über das gemeinsame und überaus erfolgreiche Jahr 2019. Der Auszug der Tätigkeit aus dem vergangen Jahr des Innovationslabors zeigen:

  • Auf über 235 Veranstaltungen war GRÜNSTATTGRAU präsent
  • Über 350 Partner arbeiten bereits mit uns
  • Mehr als 24 Gemeinden und Städte sind mit GRÜNSATTGRAU im Austausch
  • über 120 Best-Practice-Projekte und F&E Projekte befinden sich bereits auf der GRÜNSTATTGRAU Datenbank
  • 27 Boardmitglieder (Scientific, Advisory und Business Boards) unterstützen das Innovationslabor mit ihrer Expertise
  • die 85 größten Städte in Österreich wurden über ihre Strategien und ihren Bedarf zum Thema Begrünung befragt
  • mehr als 237 Klicks pro Monat erreicht alleine das digitale Erstberatungstool „Greening Check“ derzeit
  • über 70 Produkte sind auf unserer Datenbank, 37 davon mit dem VfB-Gütesiegel für Gründächer ausgestattet
  • mehr als 2000 Menschen besuchen monatlich die GRÜNSTATTGRAU Webseite und verweilen durchschnittlich 22 Minuten

Der Netzwerkpartnertag 2020 blickte auf die vielen Aktivitäten von GRÜNSTATTGRAU zurück und gab den Partnern die Möglichkeit ihre Kompetenzen und Projekte zu präsentieren. Die Anzahl der Netzwerkpartner steigt und somit auch die Interdisziplinarität des GRÜNSTATTGRAU Netzwerks. Durch die Kompetenz- und Projektepitches hatten viele der Netzwerkpartner die Chance, sich und ihr Unternehmen vorzustellen und dadurch neue Kontakte zu knüpfen. Die vielen umgesetzten Projekte demonstrierten, dass Impulse für Innovationen gesetzt wurden, die in Forschungsfortschritten und -ergebnissen mündeten.

Auch die Kaffee- und die anschließende Mittagspause bei Buffet wurden aktiv genutzt, um sich persönlich zu vernetzen, Projektideen zu besprechen und weiterzuentwickeln. Ein informativer und inspirierender Tag für GRÜNSTATTGRAU und seine Netzwerkpartner!

der Kompetenzpitch

Folgende Netzwerkpartner haben sich am Kompetenzpitch beteiligt:

  1. Bluesave Consulting GmbH, Mag. Peter Wirth, MAS
  2. ILD ® Österreich, Bms.t DI (FH) Paul Jansen-Hncirik
  3. XEOMETRIC GmbH, René Subhieh
  4. Dachgrün GmbH, DI Christian Oberbichler
  5. Sonnenerde GmbH, Gerald Dunst
  6. Lite-Soil GmbH, Mag. Dorothea Sulzbacher, MBA
  7. Optigrün international AG, DI Roman Fritthum
  8. ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH, DI Johannes Zeilinger
  9. Slavania Baubedarf GmbH, Dr. Gunter Erker
  10. Prochaska Handels GmbH, Mag. Christine Mahrle
  11. Fricke Gründächer & Gartengestaltung GmbH, DI Jörg Fricke
  12. RATAPLAN-ARCHITEKTUR ZT GMBH, DI Susanne Höhndorf
  13. Parkertech Kft., Zoltán Czérna
  14. alchemia-nova GmbH, Mag. Theresa Heitzlhofer

  

 

 

Netzwerkpartnertag_Publikum ©GRÜNSTATTGRAU

der Projektepitch

Der Projektepitch umfasste eine Vielzahl an unterschiedlichsten Themen:

1. Österreichs Grüne Schulen. 5 Schulprojekte + Green Cool & Care, Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Azra Korjenic, Technische Universität Wien, Institut für Werkstofftechnologie, Bauphysik und Bauökologie

2. BeRTA. Grünfassaden-Moduls: Begrünung, Rankhilfe, Trog –All-in-One, DI Gerald Hofer, GRÜNSTATTGRAU Forschungs- und Innovations GmbH

3. SKYFARM.verticalfarm institute, Mag. arch. Dr. techn. Daniel Podmirseg

4. Challenge zum Thema Regenwasser in der Wirtschaftsagentur Wien. Platz 1.Projekt:
kollektivregenwasser.  Ganzheitliche Lösungsansätze
zum urbanen Regenwassermanagement
,
DI Pia Minixhofer, Universität für Bodenkultur, Institut für Ingenieurbiologie und Landschaftsbau

5. Challenge zum Thema Regenwasser in der Wirtschaftsagentur Wien, Platz 2. Projekt: Urbane erneuerbare Energietechnologien, Marc Frühmann, FH Technikum Wien Studiengang urbane erneuerbare Energietechnologien

6. (INKA.) Programm Infrastrukturelle Anpassung an den Klimawandel, DI Maria Ebetsberger, Magistratsdirektion – Baudirektion Stadt Wien (MD-BD)

7. Essbare Seestadt. Lernen für die essbare Stadt der Zukunft, Dipl.-Ing. Dr.nat.techn. Florian Reinwald, Universitätfür Bodenkultur, Institut für Landschaftsplanung

8. Tröpferlbad 2.0 – Kühlende Oasen in der Stadt, Andreas Berger,  BSc.,  Green4CitiesGmbH

9. J3B Aspern Seestadt. Bauwerksbegrünung, DI Sabine Dessovic, DnD Landschaftsarchitektur

10. ZIB Zieglergasse. Kühle Meile, DI Sabine Dessovic, DnD Landschaftsarchitektur

11. green.LAB Graz. permanent temporäre Stadtoase in urbanen Transformationsprozessen, DI Franziska Schruth, Stadtlabor

12. Lila4Green. Begleitendes Living Lab für die Realisierung von grün-blauen Infrastrukturmaßnahmen in der Smart City Wien, DI Dr. Tanja Tötzer, AIT Austrian Institute of Technology GmbH

13. DRoB – Drohnen und Robotik für effizientes Monitoring und Pflegemanagement von Gebäudebegrünungen, DI Michael Gräf, Universität für Bodenkultur, Institut für Ingenieurbiologie und Landschaftsbau

14. GreenBIM. Bauwerksbegrünung als Teil BIM-basierter Planung und Pflege, DI Dr. Bente Knoll, B-NK GmbH Büro für nachhaltige Kompetenz

15. ZIM – Netzwerkes„Bauwerksbegrünung“, Prof.Dr.-Ing. Holger Weiss, GEMIFO Gesellschaft für Mittelstandsförderung mbH

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit unseren Netzwerkpartnern!

Du bist noch kein Partner? Erfahre mehr über das Leistungsangebot des GRÜNSTATTGRAU Netzwerks und werde ein Teil davon!

Ein besonderes Dankeschön gilt unseren Unterstützern!

Impressionen vom Netzwerkpartnertag 2020

GrünstattGrau wird ermöglicht durch

Logo vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Logo von FFG
Logo Stadt der Zukunft Innovationslabor

Stadt der Zukunft ist ein Forschungs- und Technologieprogramm des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie. Es wird im Auftrag des BMVIT von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft gemeinsam mit der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH und der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik ÖGUT abgewickelt.

Nach Oben